Bad Vilbel: 9. Änderung Bebauungsplan "Krebsschere"

Moderner Gewerbestandort "smartCITY SpringPark VALLEY"

Gewerbegebiete und Urbane Gebiete

Plangebietsgröße: 19,2 ha

Satzungsbeschluss: 2019

Schaffung einer planungsrechtlichen Grundlage für die Errichtung eines modernen Gewerbestandortes, der den künftigen Ansprüchen an eine digitale Welt sowie vernetztes Arbeiten Rechnung trägt:

  • Festsetzung von Gewerbegebieten und Urbanen Gebieten
  • Direkte Anbindung an die Bundessstraße B 3 und den Bad Vilbeler Nordbahnhof
  • Entwicklung der Gewerbeflächen unter einem innovativen und zukunftsweisenden Leitgedanken
  • Gesellschaftliche Tendenzen wie die Vermischung von Arbeiten, Freizeit und Wohnen prägen diesen Leitgedanken maßgeblich im städtebaulichen Gesamtkonzept
  • Die Situierung direkt am gemeinsamen Grünstreifen mit der östlichen Wohnnutzung stellt die ideale Symbiose beider Nutzungen zu einem funktionierenden Mikrostandort dar
  • Ziel ist ein aktives und zu allen Wochentagen und Tageszeiten belebtes Quartier, welches den künftigen Anforderungen an eine moderne Arbeitsatmosphäre gerecht wird
  • Klare Trennung des Fußgänger- und Kraftfahrzeugverkehrs
  • Begrünung der Dachflächen und Nutzung dieser zu Aufenthaltszwecken
  • Integrierung von Wasserbecken bzw. -flächen innerhalb des Plangebietes
  • Vorhaltung geringer Flächen für den Einzelhandel zur quartiersbezogenen Nahversorgung (z.B. sogenannte ToGo-Läden)
  • Restaurants, Fitness, Hotel, Serviced Apartments, Einrichtungen der Gesundheitsversorgungen und andere Kleingewerbe sowie betriebsbezogene Kindertageseinrichtungen
  • Deckung aller Bedürfnisse des Arbeitslebens vor Ort 
  • Drei Hochpunkte mit einer maximalen Gebäudehöhe von 55 m bilden die Identität der Gesamtbebauung